Jablotron JA-151ST Funk- Brandmelder, Rauch und / oder Temperatur inkl. Sirene

Jablotron JA-151ST ist für die Erkennung von Feuer durch Rauch und Hitze entwickelt worden.

Ein Alarm wird optisch und akustisch durch eine eingebaute Sirene gemeldet.

Verfügbarkeit: Auf Lager
SKU
JA-151ST

Befreiung von der MwSt.

Weltweiter VERSAND

HelpDesk +31 20 7372 372
Mo bis Sa 09:00 - 22:00

Jablotron JA-151ST Funk- Brandmelder, Rauch / Temperatur inkl. Sirene

Das Produkt dient zur Erkennung von Brandgefahren im Innenraum von Wohn- und Betriebsgebäuden. Der Detektor eignet sich für den Einbau in Wohnwagen oder Wohnmobile. Der Melder ist nicht für die Installation in industriellen Bereichen geeignet.

Der JA-151ST-Detektor verwendet drahtlose Kommunikation und wird von drei AA-Batterien gespeist.

Der Detektor zeigt mithilfe der eingebauten LED-Anzeige und der akustischen Signalisierung eine Brandgefahr an.

Das Produkt JA-151ST besteht aus zwei selbständigen Detektoren – ein optischer Rauchsensor und ein Hitzesensor. Der optische Rauchmelder nutzt das Prinzip des diffusen Lichts. Er ist sehr empfindlich gegenüber gröberen Staubpartikeln, die in dichtem Rauch vorhanden sind. Das Produkt ist weniger empfindlich gegenüber kleineren Teilen, die bei der Verbrennung von Flüssigkeiten wie Alkohol entstehen. Daher besitzt der Feuermelder auch einen eingebauten Wärmedetektor, der langsamer reagiert, jedoch ein Feuer besser erkennen kann, was auch nur kleine Mengen Rauch produziert.


Spezifikationen JA-151ST

Strom: 3 x AA 1.5 V/2.4 Ah Alkaline-Batterien
Gewöhnliche Batterielaufzeit ungefähr 3 Jahre
Raucherkennung optische Lichtstreuung
Rauchmelderempfindlichkeit m = 0.11 - 0.13 dB/m
entspricht EN 14604:2005, EN 54-7
Raucherkennung Klasse A1 nach EN 54-5
Temperatur des Alarms + 60 °C bis +65 °C
Kommunikationsband 868.1 MHz, Jablotron-Protokoll
Kommunikationsbereich ungefähr 300 m (offenes Gelände)
Maße Durchmesser 126 mm, Höhe 50 mm
Gewicht 150 g
Arbeitstemperaturbereich -10 °C bis +65 °C
Entspricht EN 54-25, ETSI EN 300 220, EN 60950-1, EN 50130-4 und EN 55022.
Kann betrieben werden nach ERC REC 70-03

s